OFFENER BRIEF AN DEN KABINETTSAUSSCHUSS ZUR BEKÄMPFUNG VON RASSISMUS UND RECHTSEXTREMISMUS

Mit großem Interesse haben wir die Entwicklung des Maßnahmenkataloges gegen Rassismus und Rechtsextremismus verfolgt und die Ergebnisse gesichtet.

Viele gesellschaftliche Akteur*innen sind nicht zufrieden mit dem Maßnahmenkatalog. Auch wenn dieser einen ersten Schritt für unsere gesellschaftliche Entwicklung darstellt, sehen viele Menschen, insbesondere Betroffenen-Gruppen und Expert*innen große Lücken. Ende 2020 bildete sich dieses Fachnetz und erarbeitete Konzepte, um das Vakuum der Thematisierung von Gesundheit und Rassismus zu schließen. Wir möchten hiermit auf den Bereich der Gesundheitsförderung und –versorgung eingehen, der im Katalog vollständig ausgelassen wurde, indem wir einen offenen Brief an den Kabinettsausschuss zur Bekämpfung von Rassismus verfassten. Gemeinsam möchten wir diesen mit verschiedensten Organisationen, Interessenverbänden, Einzelpersonen, Vereinen, Therapeut*innen und Expert*innen aus dem Gesundheitswesen an die Kabinettskommission versenden:

Offener Brief.png

MÖCHTEN SIE DIESEN BRIEF MIT UNTERZEICHNEN?

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, um sich in die Unterschriftenliste eintragen zu lassen.
Wir schicken Ihnen anschließend eine Bestätigungsmail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.